Herzlich willkommen auf Pahaschi.de

Erstellt von Markus am 22. März 2011 – 14:22 -

Pahaschi.de ist ein privates Projekt von Betroffenen für Betroffene, deren Angehörige und interessierte Menschen.

Hier soll psychotisch Erkrankten, deren Familien und Freunden ein Forum gegeben werden um sich mit Mitbetroffenen auszutauschen.

Es sollen Vorurteile, die diese Krankheit auslöst, ein Stück weit aus der Welt geschafft werden, da in der Öffentlichkeit und vor allem in der Sensationspresse oft ein sehr verzerrtes Bild auf psychisch kranke Menschen geworfen wird.

Wir freuen uns schon auf einen regen Austausch.

MfG,

Das Team von Pahaschi.de

Morgenszene_am_Himmel_700px

 

 

 

 

 

 

 

 

Dunkle Wolken kommen … aber sie gehen auch wieder!

 


Erstellt in Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

Absetzen von Psychopharmaka

Erstellt von Bodo am 11. März 2018 – 20:26 -

Liebes Pahaschi-Team,

im Rahmen des neuen Forschungsschwer-punktes “Absetzen von Psychopharmaka” des Fachbereichs Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Hamburg führen wir aktuell eine Onlinebefragung (Leitung: Prof. Dr. Tania Lincoln) zu Erfahrungen und Einstellungen bezüglich Absetzen oder Reduzieren von Antidepressiva und Antipsychotika durch.

Obwohl das Thema Absetzen für viele Menschen so wichtig ist, ist es wenig erforscht und es gibt wenig wissenschaftliche Erkenntnisse, die Menschen beim Absetzen unterstützen können. Mit der Studie planen wir Faktoren zu identifizieren, die wichtig für das Gelingen von Absetzprozessen sind.

Die Befragung erfolgt anonym, nur falls Interesse an einer Folgebefragung besteht, bitten wir die TeilnehmerInnen, eine Email-Adresse anzugeben. Es handelt sich um eine reine Befragungsstudie, also keine experimentelle Studie oder ähnliches.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Studie auf Pahaschi.de bewerben würden. Dafür können Sie gern untenstehenden Text verwenden.

Herzliche Einladung zur Teilnahme an unserer Studie!

Im Rahmen eines Forschungsschwerpunktes des Fachbereichs Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Hamburg führen wir eine Studie zum Thema Absetzen und/oder Reduzieren von Antipsychotika und Antidepressiva durch.

Was ist das Ziel der Studie?

Wir möchten mit Ihrer Hilfe Erkenntnisse darüber gewinnen

- Welche Faktoren wichtig dafür sind, dass Psychopharmaka erfolgreich abgesetzt oder reduziert werden können

- Welche Schwierigkeiten im Absetz- oder Reduktionsprozess auftreten können und wie diese bewältigt werden können

Wer kann teilnehmen?

Eine Teilnahme an unserer Studie ist für alle möglich, die:

  • mindestens 18 Jahre alt sind
  • und bereits Erfahrungen mit Absetz- oder Reduktionsversuchen von Antipsychotika oder Antidepressiva gesammelt haben
  • oder darüber nachdenken, Antipsychotika oder Antidepressiva in den nächsten Wochen/Monaten abzusetzen oder zu reduzieren

Ablauf und Dauer

Die anonyme online-Befragung dauert ca. 20-30 Minuten. Die Teilnahme an der Befragung ist ab sofort möglich.

Über folgenden Link gelangen Sie zu unserer Umfrage: 
https://ww3.unipark.de/uc/psychopharmaka/

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.

Falls Sie Fragen haben,

wenden Sie sich gerne an uns unter folgender E-Mail: absetzstudie@web.de

Herzliche Grüße
Mariana Quazzola, Meike Tögel
& Tatjana Witzgall


Erstellt in Kategorie Gastbeiträge, Medikamente | Keine Kommentare »

Kleine Geschichte der Psychiatrie

6. April 2014 – 18:57

Die Methoden der angehenden Neuzeit zur Behandlung psychisch Kranker waren nicht gerade zartfühlend, und, man muss es leider sagen: Bis heute hat sich daran in ...

1 Kommentar »

BERLIN geht nach der Uhr – ein Verkehrsratgeber

18. März 2014 – 09:16

Wenn es nach der BVG ginge, sollte jeder Berliner ein Jahres-Abo für den öffentlichen Verkehr abschließen. Damit fährt man dann sogar über zwei Monate gratis! ...

Kommentare deaktiviert

Strafe muss sein!

10. März 2014 – 15:26

Beim Radiohören habe ich oft ein schlechtes Gewissen: Als märkisches Gewächs mache ich immer einen großen Bogen um unseren Heimatsender. Wie sagt man? Der Prophet ...

Kommentare deaktiviert

Kinotipp – Das Geheimnis der Bäume

31. Januar 2014 – 21:26

Der tropische Regenwald ist bedroht, sowohl in Südamerika, als auch in Afrika und Südostasien. Was passiert, wenn alle Bäume abgeholzt sind, wenn nur noch Schlamm ...

Kommentare deaktiviert

Weihnachtszeit

3. Dezember 2013 – 13:06

Nun ist es wieder soweit: Die Weihnachtsmärkte werden geschmückt und die Wohnungen gestürmt ... oder ist es eher andersherum? Jedenfalls während uns Radio, Fernsehen und ...

Kommentare deaktiviert

Gib den Drogen keine Chance

20. Oktober 2013 – 17:26

Eine Geschichte, zugeschickt von DENPLAE ... Die Tage vor der geschlossenen Abteilung: Er sprach im Grunde über sich selbst und auch eher in der Theorie, aber für ...

2 Kommentare »

Presseschau im September

4. September 2013 – 19:05

Inga Humpe, Sängerin ("Ein Herz kann man nicht reparieren"), kam von einer Musik-Produktion aus Kalifornien zurück, dem Traumland vieler Deutschen. Doch wenn sie dort jemandem ...

Kommentare deaktiviert

Und übrig bleibt nur ein Schuh …

28. Juli 2013 – 15:51

Das war wieder ein Berlin-Tag ganz nach meinem Geschmack! Über Bernau und Lichtenberg ging es in die Stadtmitte. Der U-Bahnhof Lichtenberg empfängt mich mit einem ...

Kommentare deaktiviert

Ein sächsischer Traum

7. Mai 2013 – 05:45

Lange war ich nicht mehr in Dresden, der großen Metropole im Oberen Elbtal. Dem Elbflorenz des Ostens. Wie sehnte ich mich danach, wieder das "Nuh!" ...

Kommentare deaktiviert

Der Blick ins Leben

30. April 2013 – 12:04

"Nach Erdbeeren läuft Hilfe auf Hochtouren": Der Blick in die Tageszeitung lässt wieder Schlimmes aus der Welt der Kindererziehung erahnen. Sind wieder ungenießbare Frostfrüchte aus ...

Kommentare deaktiviert
RSS